Für den Geschäftsverkehr mit Rocky’s BARFshop gelten ausschliesslich, die hier vorliegenden, allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese sind auch ohne besondere Bezugnahme für den gesamten gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsverkehr mit Rocky’s BARFshop verbindlich. Abweichungen bedürfen der schriftlichen Form.

  1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) sind integrierter Bestandteil jeden Auftrages zwischen Rocky’s BARFshop und dem Kunden und haben Gültigkeit, soweit nicht schriftlich andere Vereinbarungen getroffen wurden.

  1. Offerten

Angebote, die aufgrund ungenauer oder noch nicht vorliegender Unterlagen erfolgen, haben nur unverbindlichen Richtpreischarakter. Für unbefristete Offerten erlischt die Preisbindung nach 30 Tagen.

  1. Preise

Die offerierten oder bestätigten Preise sind Nettopreise. Sie verstehen sich vorbehältlich eventueller Preisaufschläge, die vor Auftragsbeendigung eintreten können.

  1. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung des Rechnungsbetrages hat innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung ohne jeden Abzug zu erfolgen. Ungerechtfertigte Abzüge werden nachbelastet. Zahlungsverzug wird unter Anrechnung einer Umtriebsentschädigung und eines Verzugszinses von 6% ab Rechnungsdatum nachbelastet. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen dann zurückzubehalten oder zu reduzieren, wenn dies aufgrund einer Beanstandung oder Reklamation erfolgen soll, die von Rocky’s BARFshop nicht ausdrücklich gutgeheissen wurde. Rocky’s BARFshop behält sich vor, bei Zahlungsverzug oder begründetem Verdacht auf Insolvenz, Arbeiten für den Auftraggeber einzustellen und diese erst dann wieder aufzunehmen, wenn die Zahlungen vollständig geleistet wurden. Rocky’s BARFshop kann Vorauszahlungen verlangen.

  1. Lieferfristen & Liefertermine

Fest zugesicherte Liefertermine gelten nur, wenn die erforderlichen Unterlagen und/oder Informationen zum vereinbarten Zeitpunkt bei Rocky’s BARFshop eintreffen, Überschreitungen des Liefertermins bzw. Nichteinhaltung der Lieferfrist berechtigen den Besteller nicht, vom Vertrag zurückzutreten oder Rocky’s BARFshop für etwa entstandenen Schaden verantwortlich zu machen.

  1. Abnahmeverzug

Bezieht der Besteller die fertiggestellte Dienstleitung/Produkt/Ware nicht innerhalb angemessener Frist nach avisierter Beendigung, so ist Rocky’s BARFshop berechtigt, diese zu fakturieren und ihm zu seinen Lasten zustellen zu lassen.

  1. Reproduktionsrecht

Die Reproduktion aller vom Auftraggeber von Rocky’s BARFshop zur Verfügung gestellten Bild- und Textvorlagen, Muster und dergleichen erfolgt unter der Voraussetzung und Annahme, dass der Besteller die entsprechenden Rechte besitzt. Dies gilt auch für Archivdaten und deren Wiederbenutzung.

  1. Branchenübliche Toleranzen

Branchenübliche Abweichungen in Ausführung, Originaltreue und Qualität der Werbeerzeugnisse bleiben vorbehalten. Soweit Rocky’s BARFshop durch Zulieferer Toleranzen auferlegt werden, gelten diese auch gegenüber dem Auftraggeber.

  1. Mehr- oder Minderlieferung

Mehr- oder Minderlieferung bis 10% des bestellten Quantums, bei Extraanfertigungen des Materials bis 20%, können ohne anders lautende Vereinbarung nicht beanstandet werden. Es wird die effektiv gelieferte Menge fakturiert.

  1. Mängelrüge

Die von Rocky’s BARFshop gelieferten Arbeiten / Dienstleistungen sind bei Empfang zu prüfen. Beanstandungen bezüglich Qualität und Quantität haben spätestens innerhalb 8 Tagen nach Empfang zu erfolgen, da ansonsten die Lieferung als angenommen gilt. Bei begründeten Beanstandungen erfolgt innerhalb angemessener Frist eine Wiedergutmachung des Schadens ohne Sekundärhaftung.

  1. Salvatorische Klausel

Die ganze oder teilweise Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser AGB lässt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt eine nach dem Sinn und Zweck wirtschaftlich gleichartige und rechtlich zulässige Bestimmung.

  1. Erfüllungsort und Gerichtstand

Erfüllungsort für beide Teile ist der Sitz von Rocky’s BARFshop. Zur Beurteilung von Streitigkeiten sind die ordentlichen Gerichte am Sitz von Rocky’s BARFshop zuständig. Anwendbar ist ausschliesslich Schweizerisches Recht.